Das Motorrad- und Technikmuseum

Aus Radiomuseum-bocket.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Motorrad- und Technikmuseum Leiningerland in Quirnheim / Pfalz

Unser Museum

Der Museumsverein wurde im April 1991 gegründet. Der damalige 1.Vorsitzende war Heinz Unverzagt aus Altleiningen. Zu dieser Zeit zählte der Verein 57 Mitglieder. Als Ausstellungsareal waren Kellerräume in der Burg von Altleiningen vorgesehen. Im August 1991 wurden diese Pläne aber verworfen, da in besagten Räumen eine Kolonie Fledermäuse, die auf der "roten Liste" stehen, nisteten. Im April 1998 sah man wieder Licht am Horizont. Dies ergab sich, als die US-Streitkräfte die auf der "Kleinen Wust" in Quirnheim eine Militärstation besaßen, diese aufgaben. Ein Teil der ehemaligen Baracken wurde in Eigenleistung modernisiert und übernommen und zusätzlich wurde von der Gemeinde Quirnheim eine Ausstellungshalle errichtet, die dem Museumsverein dann zur Verfügung gestellt wurde. Im Jahre 2001 konnte das Museum dann endlich eingerichtet und für den Publikumsverkehr freigegeben werden. Heute haben wir in etwa 70 motorisierte Zweiräder und ungezählte technische Exponate in der Ausstellung. Der Name MTM bedeutet: Motorrad Technik Museum. Wie der Name schon sagt, stellen wir nicht nur Motorräder, sondern auch vielfältige Technik aus. Vom Schraubenschlüssel bis zur funktionierenden Transmission, von der Ölkanne bis zum Stationärmotor und auch Radios, Schreibmaschinen und Photoapparate sind reichlich vorhanden.


Öffnungszeiten: Samstags von 14:00 bis 17:00 Uhr — An Sonn- und Feiertagen von 11:00 bis 17:00 Uhr Für Gruppen vereinbaren wir auch gerne andere Termine.

Ausnahmen: Am 1. und 2. Weihnachtstag ist nur von 13:30 – 17:00 Uhr geöffnet. Am 1. Januar ist das Museum geschlossen.

In den Monaten November bis einschließlich März ist an Samstagen geschlossen

Kontakt

Webseite

Routenplaner