Restauration Loewe Opta Schlittschuh 537W

Aus Radiomuseum-bocket.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schlittschuh Opta 537 W

Die Restauration – Wiederherstellung eines Opta 537 W = Schlittschuh

Als damals dieser Beitrag geschrieben wurde schaute man immer das man Speicherplatz spart diese Fehler kann man heute nicht mehr gerade biegen, deshalb sind einige Bilder sehr klein.

Bevor es nun losgeht erst einmal etwas Info zu dem Gerät. Der Schittschuh ist ein Radio aus dem Jahre 1937. Die Typenbezeichnung 537 bedeutet ganz einfach das es sich um einen 5 Kreiser aus dem Jahre 1937 handelt. wenn man mal einen Stempel findet von 1936 so kommt dieses so zustande das ein Serie (Bau eines Gerätes) immer von Herbst bis Frühjahr ging. Im Sommer war dann die Vorbereitung für die neue Serie.

Den Schlittschuh gibt es in drei Ausführungen: Type A: ist der GW mit den Röhren WG35, WG36, und NG = Gleichrichter 26NG und Urdox U920/6 Type B: ist die W Type mit den Loewe Röhren, 4M1, 4H2, 4V1, 4E1, und 140NG als Gleichrichter. Type C: ist die W Type mit A Röhren die aber auch bei Type B benutzt werden konnten, Röhren AK2, AF3, ABC1, AL4, AZ1. Die Anschaffungspreise 1937 waren entgegengesetzt zu den heutigen Sammlerpreisen recht niedrig. Der GW kostete mit Röhren 247.- RM ohne Röhren 189,25 RM plus Sperrkreis 5.- RM Der W mit Loewe Röhren kostete mit Röhren 308.- RM ohne Röhren 245,50 RM Der W mit A Röhren lag im Preis gleich mit den Loewe Röhren. Ob die C Version je vom Band gelaufen ist oder ob die Röhren im Nachhinein getauscht wurden ist mir nicht bekannt. Die heutigen Sammlerpreise gestalten sich allerdings entgegengesetzt, der GW ist wegen der WG Röhren der teurere.

Nun jetzt geht es aber Los mit der Wiederherstellung

So habe ich das Gerät bekommen, leider geben die Fotos nicht das wieder wie es wirklich aussieht. Denn der Lack ist hin, das Chassis ist schwarz angelaufen und mit einigen Rostflecken belegt. Leider ist nicht alles Gold was glänzt. Es fehlten alle Knöpfe oder besser keiner ist Original, ebenso fehlten Lautsprecher und Übertrager, die ich aber aus einem anderen Gerät habe. Die original Rückwand zum Gerät fehlt leider auch. Es ist eine W Type. Wer hat noch solche Knöpfe rum liegen oder andere Teile zum Schlittschuh?

Die Knöpfe sind heute im Jahr 2013 immer noch nicht alle original, die großen fehlen immer noch.

Hier nun ist das Chassis ausgebaut und man kann schon einiges an Beschädigungen und Zustand sehen, nicht gerade als gut zu bezeichnen.

Hier wurde nun das Chassis abgeräumt soweit es möglich war, denn von unten wollte ich es nicht abräumen, auch wenn mir zum Wiederaufbau alles an Unterlagen und Lagepläne zur Verfügung steht. Eine Grundreinigung wurde gemacht siehe Unterschied Chassis – Drehko. Ebenso wurden die Teile die noch auf den Chassis waren, sorgfältig abgeklebt.

Hier die Filterabdeckung und Chassis werden nicht mehr Oxidieren, da sie mit Zaponlack versiegelt wurden.

Hier nun wurde das Gehäuse abgeschliffen, was mit größter Vorsicht zu machen ist, da das Furnier sehr dünn ist. Im rechten Bild ist ein Schaden zu sehen, der aber schon ab Hersteller gewesen sein muß, da man ihn vorher nicht sah. Das Gehäuse wurde dann in solchen Fällen vom Hersteller deckend lackiert was bei diesem Gerät wohl der Fall war.

Das Gehäuse wurde neu gebeitzt, die Lackierung wird in den kommenden Tagen erfolgen.

Ich hoffe man kann auf den letzten zwei Bildern den Fortschritt gut erkennen, das Gehäuse mit der neuen Lackierung, Nun muß noch das Innenleben wieder erweckt werden.

Das ist das vorläufige Endergebnis,denn leider habe ich bis heute keine Knöpfe und keine Rückwand auftreiben können.

Sollte jemand mal eine Rückwand für einen Opta 537 W und ebenso die Knöpfe haben, so würde ich mich sehr freuen wenn man mir diese anbieten würde.

Die Rückwand fehlt heute im Jahr 2017 immer noch, kann denn hier niemand helfen.

Hier geht es zum Datensatz