Abgleichbesteck für alte Röhrenradios

Aus Radiomuseum-bocket.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Translate into Flagge-grossbritannien-wehende-flagge-25x38.gif Spanish-flag-2.gif Schwed4.gif Italien15.gif China2.gif Portugal13.gifFrankreich20.gif Dutch-flag-13.gif Greece-flag-2.gif Russian-flag-4.gif Norwegen flagge gif.gif Ungarn flagge.gif Suedafrika fahne.gif Tschechien-fahne.gif Globe-50.gif and many more languages
ACHTUNG! Nach der Übersetzung funktionieren die Links mit den Flaggen nicht mehr! Weitere Sprachen können nur auf der Originalseite ausgewählt werden!



Abgleich alter Röhrenradios.

Zum Abgleichen alter Röhrenradios braucht es ein Abgleichbesteck. Jedoch ist das Abgleichen keine einfache Sache und etwas für 5 Minuten. Auch gibt es eine große Anzahl unterschiedlicher Kerne.

Oft findet man Kerne wo ein ungeübter Sammler gemeint hat das geht schon, aber nach 30 bis 50 oder mehr Jahren sitzen die Kerne oft fest, denn die Kerne wurden damit sie sich nicht selbstständig verstellen mit Wachs gesichert, und dieses Wachs ist über die Jahre verhärtet. Wenn man nun der Meinung ich schaffe das schon ist der Kern eventuell schon zerbrochen, bevor man begonnen hat. Festsitzende Kerne muss man mit sehr viel Gefühl und Vorsicht lösen. Dazu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Es soll mit Tuner Spray gehen, was ich selbst noch nicht versucht habe, die beste Möglichkeit ist durch Erwärmen, dazu kann man eine Metallschraubendrehen nutzen den man erwärmt und immer wieder vorsichtig an dem Kern link/rechts dreht, und das so lange bis der Kern sich löst.

Ein guter Freund des Museums der allerdings 2018 von uns ging, brachte mir das Abgleichen bei, dabei gingen viele Stunden drauf. Denn man braucht einiges an Equipment, um einen Abgleich zu machen. Aber das ist eine andere Sache.

Es gibt hier im RadioWiki einige Beiträge, die diese Wissen vermitteln.

Reparatur und Abgleich Loewe Opta Lord 900
Loewe Opta Reparatur des LUXY 5910
Telefunken 579 WK Restauration