Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

Aus Radiomuseum-bocket.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Translate into Flagge-grossbritannien-wehende-flagge-25x38.gif Spanish-flag-2.gif Schwed4.gif Italien15.gif China2.gif Portugal13.gifFrankreich20.gif Dutch-flag-13.gif Greece-flag-2.gif Russian-flag-4.gif Norwegen flagge gif.gif Ungarn flagge.gif Suedafrika fahne.gif Tschechien-fahne.gif Globe-50.gif and many more languages
ACHTUNG! Nach der Übersetzung funktionieren die Links mit den Flaggen nicht mehr! Weitere Sprachen können nur auf der Originalseite ausgewählt werden!



1916 verkündet das preußische Kriegsministerium die Einrichtung umfangreicher flugtechnischer Anlagen am Südufer des Müritzsees. Am 29.08.1918 wird die "Flieger-Versuchs- und Lehranstalt am Müritzsee" ihrer Bestimmung übergeben. Mit der Niederlage im 1.Weltkrieg endet der Ausbau der Versuchsanstalt. 1925 wird der geheime Flugbetrieb wieder aufgenommen. Ab 1933 werden die Anlagen in großem Stil aufgebaut. Seit Sommer 1998 ist eine Ausstellung in historischen Gebäuden der Erprobungsstelle Rechlin (Hauptwache der Gruppe Nord) eröffnet, die ständig erweitert wird. Anhand zahlreicher Exponate werden der damalige Stand der Luftfahrttechnik und die Aufgaben der Erprobungsstelle dargestellt.


Ort: 17248 Rechlin, Am Claassee

Telefon: 039823 – 20424 / Fax: 039823 – 27966

Hinweis: ÖFFNUNGSZEITEN: Siehe Webseite.

Kontakt: E-Mail

Webseite: Museum

Routenplaner

Hier finden Sie eine Liste, der im RadioWiki verlinkten Museen