Dual Einbauchassis 1004

Aus Radiomuseum-bocket.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Translate into Flagge-grossbritannien-wehende-flagge-25x38.gif Spanish-flag-2.gif Schwed4.gif Italien15.gif China2.gif Portugal13.gifFrankreich20.gif Dutch-flag-13.gif Greece-flag-2.gif Russian-flag-4.gif Norwegen flagge gif.gif Ungarn flagge.gif Suedafrika fahne.gif Tschechien-fahne.gif Globe-50.gif and many more languages
ACHTUNG! Nach der Übersetzung funktionieren die Links mit den Flaggen nicht mehr! Weitere Sprachen können nur auf der Originalseite ausgewählt werden!



Hersteller Dual (Gebrüder Steidinger)
Ort St.Georgen - Schwarzwald [1]
Land Deutschland
Modell Einbauchassis 1004
Fertigungsjahr 1957-59
Geräteart Plattenspieler
Gehäuseform Einbaugerät (ohne Gehäuse)
Prinzip NF-Verstärkung
Versorgungsspannung(Volt) 110 - 125 - 150 -160 - 220 - 240
Spannungsarten Wechselstrom
Breite/Höhe/Tiefe 28.50 / 13.00 / 21.00 cm = / / inch
Gewicht 4.30 kg = lbs
Neupreis / Währung 152.00 DM
Plattenspieler / Wechsler
Plattenspieler Information Dual Einbauchassis 1004: Wechsler + Haltearm, -16- -33- -45- -78- UpM, Reibrad, Mono Kristalltonabnehmer
Verschiedenes
Sonstiges Tonabnehmer: Duplo Mono Kristallsystem CDS3 mit Duplo Nadel DN2.
Anmerkung 1 Wie bereits der Dual Wechsler 1003W. ist auch der 1004 mit dem neuartigen Luxor Prinzip der Plattengrößenabtastung ausgestattet.
Hierbei klappt beim Aufsetzen des Tonarms ein Gummirädchen aus dem Tonkopf. setzt in der Auslaufrille der Platte auf und fährt zum Plattenrand.
Dort klappt das Rädchen wieder in den Tonkopf ein und die Nadel setzt passgenau in der Einlaufrille der Platte auf.
Das patentierte Luxor Prinzip der Plattengrößenabtastung wurde von der schwedischen Fa. Luxor entwickelt. Dual erwarb eine Nutzungslizenz für dieses Patent.
Weitere Features: Automatische Abhebung des Reibrades vom Tellerrand und von der Motorspindel bei Ausschaltung. zur Schonung und zur Vermeidung von Druckstellen im Reibrad.
Der Plattenwechsler 1004 basiert auf dem Vorgänger 1003W. hat jedoch einige Änderungen erfahren. Die Kunststoffteile sind nun in grau gehalten.
die Nadelumschaltung erfolgt nicht mehr mit den Starttasten (2 beim 1003). sondern manuell am Tonkopfeinschub. frontseitig mit einem kleinen Hebel.
Es gibt nur noch eine Starttaste. die beiden weiteren Tasten sind eine Wiederholungsschaltung (Repeat) und eine Stop Taste für einen Abbruch des Spielvorganges.
Anmerkung 2 Standardzubehör: 7mm Wechselachse (AW1). kurzer Plattenstift für das Einzelspiel. Single Puck. Optional zu erwerben war die dicke Abwurfsäule (AS3) für Singles mit großem Mittelloch.
Die AS3 kostete 12.-DM extra. Das hier beschriebene Grundmodell des 1004 war noch als Mono Plattenspieler ausgelegt. Weitere Modelle folgten als 1004S u. A.. die auch stereotauglich waren.
Quellenangaben Bedienungsanleitung des Herstellers. Datenbanken Dr.Eckart Viehl - Radiomuseum Bocket. Eigenes Gerät (selbst erfasste Daten). Information Sammler. Werbeprospekt des Herstellers
Bildmaterial / Bilder hochladen per E-Mail
Modellseite erstellt RMB
Zuletzt Bearbeitet Hans
Seite ändern Seite ändern oder neue Seiten anlegen.
Schaltplan Mail-Anfrage: Bitte geben Sie an, was Sie wünschen.
Handbuch / Manual / Schaltplan / Schema / Diagram. KEIN Download.
Schaltplanausschnitt, wenn vorhanden.

Notes / Quelle / Einzelnachweise / Information

  1. https://www.st-georgen.de/site/St-Georgen-Responsive/node/10817733?QUERYSTRING=Dual